Immer wieder stehen Eltern vor mir und fragen nach leichten, kleinen Notenständern. Dabei müssen meine Blockflötenkinder Ihre Notenständer gar nicht so viel transportieren. Ich empfehle dann immer den 10065 von König & Meyer. Den gibt es im Set mit Tasche und Notenklammern für gut 45,- Euro, einzeln kostet er rund 32 Euro. Nun ist es so das mich dann auch schon mal jemand fragt ob es da nichts leichteres gäbe. Okay, ein leichter Notenständer muss her. Ich muss zugeben ich hab mir noch nie Gedanken über die körperliche Belastbarkeit von 6 bis 7jährigen Kindern gemacht, aber irgendwann kommt man dann an den Punkt und recherchiert mal das Gewicht des Notenständers. Satte 1,5 Kilo stehen da auf der Produktbeschreibung. Zusammen mit Flöte, Blockflötenschule, eventuell eine Mappe und Zubehör kommt man schon gerne mal auf 2 Kilogramm. Das hat mich dann doch mal dazu bewegt nach Alternativen Ausschau zu halten.

Leichter Notenständer gesucht

Taschenpult Notenständer
Das Taschenpult, die Wurzel allen Übels

Die Auswahl an Notenständern ist natürlich alles andere als überschaubar. Die Liste der namhaften Hersteller ist schon recht groß. Neben König & Meyer als Branchenprimus, Hercules, Gravity oder auch Manhasset, gesellen sich noch zahlreiche Pseudo Marken wie Heldenklang, Startone, Casha, Classic Cantabile und wie sie alle heißen. Ganz zu schweigen von der Unzahl an NoName Produkten.

Mein erster Gedanke war erstmal der ganz normale Notenständer den ich von früher noch kenne, das sogenannte Taschenpult. Eigentlich eher ein Ärgernis aus vergangenen Tagen. Ich weiß nicht wie oft ich schon diese instabilen vernickelten Stahlblech Monster zum Schrotthändler gebracht habe in der Hoffnung sie würden nie wieder auftauchen. Diese Notenständer sind wie Kleiderbügel aus Draht, irgendwie tauchen die immer wieder auf, total verbogen, irgendwie noch zu gebrauchen aber richtig funktionieren tun sie trotzdem nicht. Nun ist es mittlerweile so das sich diese kleinen Monster stark weiter entwickelt haben. Die Besfestigungsschrauben sind größer und wesentlich angenehmer zu bedienen als die Flügelschrauben aus meinen ersten Musikertagen. Aber auch so ein Notenständer bringt schon 1,2 Kilogramm auf die Waage.

Leichter Notenständer – Verschiedene Modelle in der engeren Auswahl

Gravity NS 441B

Die Firma Gravity hat mit dem NS 441 B ein sehr gutes komplett zusammenklappbares Notenpult im Programm, das einzige um genau zu sein. Alle anderen Modelle sind mit Notenpultplatte. Allerdings wiegt auch dieses Modell 1,2 Kilo. Die Schnellspanner und die tolle Neoprentasche mit Reißverschluß sind echte Killerargumente. Ich habe mir so ein Pult für meine Ausflüge mit der Tuba geordert und bin damit sehr zufrieden. Er sieht zudem auch noch sehr stylisch aus und ich werde oft gefragt wo ich den denn her habe. Leider für die Anforderungen meiner Blockflöteneltern zu schwer.

Hercules Klappnotenständer

Die Firma Hercules wartet mit der „Quick-N-Z“ Funktion auf. Dies ermöglicht den Pulttisch mit einer Bewegung aufzuklappen. Leider sind die Modell entweder schwer (BS118B) oder aber mit Drahtbügeln zum Halten der Noten versehen (BS100B). An und für sich eine praktische Sache, könnte man meinen, aber die Dinger sind in der Praxis einfach nur störend. Man braucht sowas generell nur bei Wind, also im Außeneinsatz, und dafür sind die Ständer im allgemeinen eh nicht standfest genug, da müssen dann schon schwerere Geschütze her.

Leichter Notenständer von Ruka
Ruka Notenständer

Ruka Nr. 37850 (by König & Meyer) Sehr leichter Notenständer

Fündig geworden bin ich dann als ich durch Zufall auf die Internetseite der Firma ruka gestossen bin. Das Modell 37850 bietet ein gutes Außmaß an Stabilität und ist mit knapp 600 Gramm dennoch ein sehr leichter Notenständer. Zusammengeklappt ist er natürlich größer als seine Stahlblechkonkurrenten, das stellt aber nicht so ein großes Problem dar. Genaugenommen ist es die gewichtsreduzierte Version meines geliebten 10065 von K & M. Ich musste dann auch mal schauen wo die Firma Ihren Sitz hat und siehe da. Die Marke ruka ist eine Untermarke der Firma K&M. Es gibt neben dem zusammenklappbaren Notenständer noch ein Orchesterpult mit Lochplatte, ansonsten bietet K&M unter dieser Marke Marschnotenhalter für Blasinstrumente, Gitarrenständer und Boxenstative an.

Xalani Notenständer

Xalani ist wohl eine dieser Pseudomarken von Amazon. Ein angeblich leichter Notenständer der zusätzlich mit dem Vorzug „stabil“ angepriesen wird. Er wiegt schonmal 1Kg und befindet sich damit in der Mittelgewichtsklasse. Der Notenständer wird Baugleich unter verschiedenen Markennamen angeboten und macht auch einen recht stabilen Eindruck. Die mitgelieferte Tasche ist sauber verarbeitet aber ich bezweifle dass der Reißverschluß allzu lange halten wird. Der Notenständer an sich ist gut verarbeitet aber die Nieten erwecken nicht gerade viel Vertrauen in Ihre Langlebigkeit. Zumal die baugleichen Modelle schon ab 16,90 Euro angeboten werden. Das Geschäft mit den NoName Produkten die einfach umgelabelt werden ist mir generell zu dubios. Ganz abgesehen davon das der Notenständer sowieso zu schwer ist.

Fazit

Ein leichter Notenständer? Meine Empfehlung ist da der Ruka 37850. Mit 600 Gramm ein echtes Leichtgewicht und zudem mit einer guten Verarbeitung und der notwendigen Stabilität. Den Aufbau bekommen die Kinder auch ohne „Quick-N-Z“ Funktion schnell hin. Sicherlich ist der Notenständer nicht dafür geeignet im Jahr 200x auf- und abgebaut zu werden, aber wenn es soweit ist, dann sind die Kinder auch schon größer und können stabilere Modelle tragen. Alternativ hat uns noch der Notenständer von Gravity gefallen. Sehr durchdacht, mit den Schnellspannern wirklich einfach zu Handhaben und von enormer Stabilität. Allerdings mit 1,2 Kg fast doppelt so schwer und eher als Alternative zu meinem bisherigen Liebling 10065 von König & Meyer.

Der Fernostimporteur Steinbach bietet mit dem Model SNS-1 noch eine Alternative die nur 500 Gramm wiegen soll. Der Notenständer macht einen sehr kindgerechten Eindruck, aber leider hatte ich das Modell noch nicht in den Händen. Daher rate ich davon ab.

Amazon Produktlinks

Auf dieser Seite sind Amazon Produktlinks verlinkt. Wenn Sie auf der Amazon Seite etwas bestellen erhalte ich eine kleine Vergütung. Ich benutze und sehe die Produktlinks aber eher als Beispiele. Mir ist es lieber Sie kaufen Ihre Instrumente, Noten und Zubehör im Fachhandel vor Ort, dort können Sie die Modelle testen und anfassen. Eine Empfehlung meinerseits ist immer auf meine persönliche Situation beschränkt. Denken Sie beim Einkauf bei Amazon immer daran das dahinter ein Unternehmen steckt das Milliarden verdient und dem es nur an Gewinnmaximierung gelegen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.