Hans Bodenmann hat mit dem Blockflöten-ABC einen echten Klassiker erschaffen. Das Buch wird in zahlreichen Grundschulen eingesetzt und erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit. Zahlreiche Eltern kennen dieses Buch. Nicht selten hört man: „Ah, das kenn‘ ich, das habe ich früher gehabt.“

Über das Buch „Das Blockflöten ABC“

Das Buch ist sehr logisch aufgebaut und vermittelt in kleinen Einheiten alles was man für den Umgang mit der Blockflöte benötigt. Sogar erweiterte Musiktheorie wie Intervalle sind in dem Buch enthalten. Das Buch macht insgesamt einen etwas angestaubten Eindruck, die Seiten sind sehr trocken und man merkt von Anfang an das hier das Blockflötenspiel sehr Ernst genommen wird.

Das Buch ist im A5 Querformat gedruckt. Das hat für den Unterricht mit Kindern viele Vorteile. Zum einen können die Kinder besser auf die Noten schauen und mit einer Kopfposition das gesamte Notenblatt erfassen. Zum anderen sind die Inhalte auf den Seiten sehr übersichtlich und kompakt. Was den Lernprozess doch sehr stark unterstützt, die Schüler freuen sich immer sehr wenn es eine Seite weiter geht.

Zielgruppe

  • Anfänger
  • Kinder und Erwachsene

Pro und Contra

+ Praktisches A5 Querformat
+ Große Repertoireauswahl
+ Kompakte Unterrichtseinheiten
+ günstiger Preis

– Etwas steif und trocken


Inhaltsverzeichnis „Blockflöten ABC“

  • Richtige Körper- und Instrumentenhaltung
  • Das Spiel mit der Einschlag-, Zweischlag-, Drei- und Vierschlagnote und -pausen
  • Achtelnoten und -pausen
  • Große Notenformen
  • Ratespiele
  • Kinder- und Volksmelodien
  • Klassische Melodie

Beispielbilder aus „Die neue Blockflötenschule“


Fazit

Sehr empfehlenswertes Buch für alle die bei der Blockflöte mehr als nur die C-Dur Tonleiter anstreben. Das Buch vermittelt den Schülern die nötige Ernsthaftigkeit und ist logisch und nachvollziehbar aufgebaut. Nach wenigen Kapiteln kann man schon Liederbücher der anderen Serien heranziehen. Das Blockflöten ABC ist an vielen Grund- und Musikschulen sehr beliebt.

Ähnliche Bücher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.