Flötenlilli ist eine Blockflötenschule die sich speziell an sehr junge Kinder richtet. Ab 4 Jahren darf das musikalische Talent in den Schnabel pusten. Lilli ist übrigens eine Katze und begleitet die jungen Musiker durch die Blockflötenschule und greift immer dann ein wenn es etwas zu erklären gibt. Im Tonumfang beschränkt sich die Miezekatze auf die Töne g’, a’, h’, c” und d”. Das ist recht übersichtlich, aber dem Alter durchaus angemessen.

Damit es nicht zu langweilig wird wechseln sich die Übungseinheiten mit kleinen kreativen Spielen ab. Die Kinder beschäftigen sich also spielerisch mit der Blockflöte und der Erzeugung der Töne. Beim Notenmemory lernen die Kinder spielend die Noten kennen und können mit den Notenlegekarten eigene Kompositionen verfassen und nachspielen. Das lockert den Unterricht auf und macht den Kindern riesigen Spaß. Im allgemeinen lassen sich die trockenen Inhalte der Noten wunderbar durch solche Spiele vermitteln. Man merkt auch ein gesteigertes Interesse an Musik wenn das mit den Noten erstmal geschafft ist.

  • Autorin: Barbara Hintermeier
  • Verlag: Hage Musikverlag
  • Illustrationen: Birgit Baude
  • Griffweise: barock & deutsch
  • Musiknoten : 96 Seiten
  • ISBN-10 : 3866260741
  • ISBN-13 : 978-3866260740

Über das Buch “Flötenlilli Band 1”

Wunderbar das es sowas gibt. 5 Töne, Din A5 Format, tolle Illustrationen und übersichtliche Einheiten, die auch kleine Kinder nicht an den Rand der Verzweiflung bringen. Im hinteren Teil des Buches finden sich sehr brauchbare Tipps zum Umgang mit der Blockflötenschule. Diese sind aber nicht nur für diesen Band gültig. Die Tipps kann man sich im allgemeinen sehr zu Herzen nehmen. Zu bestimmten Kapiteln hat die Autrorin auch nochmal Erklärungen und Tipps parat. Wirklich eine sehr große Hilfe.

Neben den eigentlichen Noten finden sich immer wieder tolle Infos. Die Erklärungen sind wirklich sehr einfach und werden durch die Illustrationen gestützt und veranschaulicht. Besonders toll ist dies auf Seite 10 gelungen, auf der die Autorin das schwierige Thema der Notenlängen erklärt. Zwischen den langen Noten befindet sich dann immer eine kleine Schnecke. In unseren Kursen kommen dann oft, zum Leidwesen des Lehrers, die Bezeichnungen wie “Schneckennoten” zustande. Das sorgt immer wieder für Belustigung.

Inhaltsverzeichns Flötenlilli Band 1

  • Die Flötenfamilie
  • Die Notenschrift
  • Lange und kurze Noten
  • Der erste Ton: C
  • Lügenlied
  • Schnell und langsam
  • Plitsch-Platsch-Plumps
  • Der zweite Ton: A
  • Schokoladenlied
  • C und A schließen Freundschaft
  • Vornamen spielen
  • zizipe
  • Deine eigene Katzenmelodie!
  • Der Notenschlüssel
  • Der Schlussstrich
  • Der dritte Ton: D
  • Sommerhitze
  • Hin und weg
  • Piratenlied
  • Lirum, Lorum, Löffelstiel
  • Schneck, Schneck
  • Ganz schön faul
  • Der Takt
  • Kleine Wiederholung
  • Der vierte Ton: G
  • Tigerlied
  • Willibald das Warzenschwein
  • Isabell die Fledermaus
  • Lucius der Leguan
  • Der Kakadu
  • Das Känguru
  • Lilli fährt nach China
  • Das Über-Kopf-Lied
  • Der fünfte Ton: H
  • Ha, ha, ha
  • Die Feuerwehr
  • Zappel-Lilli
  • Drachenlied
  • Lilli schaukelt
  • Rakenten-Lilli
  • Winterzeit
  • Der Notenhals
  • Kleine Übung
  • Heidelbeeren
  • Petersil und Suppenkraut
  • Helgolandlied
  • So arbeiten Sie mit Flötenlilli
  • Tipps zu den Kapiteln
  • Kreative Lernhilfen
  • Grifftabelle

Beispielseiten Flötenlilli Band 1

Fazit

Die Blockflötenschule Flötenlilli Band 1 ist ein absolutes “Must Have” für jeden der sich mit der musikalischen Früherziehung auseinandersetzt. Es sind sehr wertvolle Tipps und Tricks dabei. Es gibt gute Anleitungen zu den einzelnen Kapiteln, damit können auch Eltern deren Blockflötenunterricht schon etwas zurückliegt, gut mit Ihren Kindern üben. Auch für Musik- oder Grundschullehrer gibt es hier sicher einige Anregungen um dem Unterricht auch mit anderen Blockflötenschulen etwas anzureichern oder neu zu gestalten.

Ein wirklich empfehlenswertes Buch für alle die sich für die Ausbildung an der Blockflöte interessieren. Auch wenn man aufgrund des doch recht geringen Schwierigkeitsgrades (das Heft ist für Kinder um die 5 Jahre) lieber mit anderen Schulen arbeitet. Für ganz unbedarfte Eltern, wäre es noch von Vorteil gewesen wenn man eine kurze Erklärung der Handhaltung und Griffweise eingefügt hätte, aber generell obliegt dies der Verantwortung des Lehrers.

Ähnliche Bücher

2019-11-24

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.