Wir bezweifeln das niemand so schön flötet wie Julia Wetzel, aber der Bericht ist gut und gibt einen kleinen Einblick in das Leben von musikalischen Talenten. Immer wieder findet man die Parallele das diese Talente ein schlechtes Gewissen haben wenn sie nicht üben, so auch bei Julia Wetzel. 4 Stunden tägliches üben und am Wochenende noch mehr. Das klingt nach viel, ist aber für viele der begabten Musiktalente die Tagesordnung. Anstatt am Handy zu daddeln wird geübt. Oft werden Sie als Nerds abgestempelt und belächelt. Julia Wetzel sagt sich: „Ich mach Musik, fertig“. Toller Bericht der Landeschau Baden-Württemberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.