Eine Weihnachtslieder Sammlung ohne “Macht hoch die tür” ist wie Heiligabend ohne “Stille Nacht“. Undenkbar! Das Kirchenlied “Macht hoch die Tür, die Tor macht weit” ist ein sehr beliebtes Advents- und Weihnachtslied. Besonders Bläsergruppen und Blasorchester stimmen dieses Lied gerne zur Weihnachtszeit an. Auch auf der Blockflöte ist das Lied sehr populär, daher haben wir uns dem Lied angenommen und pünktlich zum Weihnachtsfest ein Arrangement für 2 Blockflöten erstellt.

Die Melodie liegt in F-Dur zwischen dem f’ und dem d” sehr gut für die Blockflöte. Da das Lied ohnehin nicht ohne Vorzeichen auskommt (Die Variante in C-Dur würde ein Fis enthalten) erscheint uns dies als die einfachste Version von Macht hoch die Tür. In diesem Sinne “Machs Tor auf, der König kommt!”

Macht hoch die Tür Noten für Blockflöte

Macht hoch die Tür Download PDF

Über das Lied “Macht hoch die Tür”

„Machet die Tore weit und die Türen in der Welt hoch, dass der König der Ehren einziehe!“ So lautet es in Luthers Übersetzung der Bibel im Psalm 24. In Anlehnung schrieb Georg Weissel den berühmten Text zur Einweihung der Altroßgärter Kirche in Königsberg. Die Kirche wurde 1623 eingeweiht, zu dieser Zeit lag unter dem Text noch eine andere Melodie, welche von Johann Stobäus geschrieben wurde. Erst im Jahr 1704 erstelle Johann Anastasius Freylinghausen ein Gesangbuch mit einer weiteren Melodie. Diese Kombination wurde dann zu der Variante die wir heute kennen und zur Adventszeit singen und auf der Blockflöte spielen.

Im Text geht es um die Einkehr von Jesus, frei gedeutet sollen wir den “König der Ehren” willkommen heißen und uns von ihm leiten lassen. Dies ist natürlich nicht nur zu Weihnachten gewünscht, aber in Anbetracht der Nähe zu Christis Geburt passt der Text ganz hervorragend auf die Adventszeit und die Vorfreude auf das Fest zu Christis Geburt. Der Text wurde auch ins dänische Übersetzt, wird dort aber zu einer anderen Melodie gesungen.

Macht hoch die Tür Text

1. Macht hoch die Tür, die Tor macht weit;
es kommt der Herr der Herrlichkeit,
ein König aller Königreich,
ein Heiland aller Welt zugleich,
der Heil und Leben mit sich bringt;
derhalben jauchzt, mit Freuden singt:
Gelobet sei mein Gott,
mein Schöpfer reich von Rat.

2. Er ist gerecht, ein Helfer wert;
Sanftmütigkeit ist sein Gefährt,
sein Königskron ist Heiligkeit,
sein Zepter ist Barmherzigkeit;
all unsre Not zum End er bringt,
derhalben jauchzt, mit Freuden singt:
Gelobet sei mein Gott,
mein Heiland groß von Tat.

3. O wohl dem Land, o wohl der Stadt,
so diesen König bei sich hat.
Wohl allen Herzen insgemein,
da dieser König ziehet ein.
Er ist die rechte Freudensonn,
bringt mit sich lauter Freud und Wonn.
Gelobet sei mein Gott,
mein Tröster früh und spat.

4. Macht hoch die Tür, die Tor macht weit,
eu’r Herz zum Tempel zubereit’.
Die Zweiglein der Gottseligkeit
steckt auf mit Andacht, Lust und Freud;
so kommt der König auch zu euch,
ja, Heil und Leben mit zugleich.
Gelobet sei mein Gott,
voll Rat, voll Tat, voll Gnad.

5. Komm, o mein Heiland Jesu Christ,
meins Herzens Tür dir offen ist.
Ach zieh mit deiner Gnade ein;
dein Freundlichkeit auch uns erschein.
Dein Heilger Geist uns führ und leit
den Weg zur ewgen Seligkeit.
Dem Namen dein, o Herr,
sei ewig Preis und Ehr.

Weiterführende Links zum Weihnachtslied “Macht hoch die Tür”

Eine lustige Hommage an die Blockflöte
Wunderschöne Quintett Fassung

Macht hoch die Tür als Trio
2021-11-09

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.