Sopran Blockflöte aus Holz und barocke Griffweise bitte! Tja da kommt der gute Musikalienhändler leicht ins schwitzen. Wo soll ich da anfangen? Die Auswahl ist riesig. Wir versuchen mal die Auswahl etwas einzugrenzen und möchten gerne eine Flöte für den ambitionierten Blockflötenschüler der auch schon mal das ein oder andere klassische Musikstück für die Blockflöte auf dem Notenpult hat.

Hier findet man in der Preislage zwischen 60 und 80 Euro sehr gute Instrumente die diese Anforderungen erfüllen. Die Blockflöten aus der Flauto Rondo Serie von Möck z.B. oder Das Modell Canta von Mollenhauer. Auch Küng bietet mit dem Modell Studio eine sehr gute Blockflöte in diesem Preissegment an. Dem gegenüber steht dann noch ein günstigeres Modell aus Holz in barocker Griffweise das eine hochwertige Verarbeitung verspricht.

Möck Flauto Rondo 2200

Das vorliegende Modell, die Flauto Rondo 2200, ist aus Ahorn gefertigt. Diese Version gibt es auch in dunkel gebeizt mit der Modellbezeichnung 2201 sowie in Birne natur (2202) und Birne gebeizt (2203). Die Haptik ist schonmal beim ersten anfassen sehr edel, gegenüber den Schülermodellen aus der Flauto 1 Serie fassen sich die Rondo Blockflöten nochmals hochwertiger und schöner an. An der Verarbeitung gibt es nichts auszusetzen.  Die Flöte ist hochwertig gefertigt und wird mit Baumwolltasche, Wischerstab und -tuch, Korkfett und einer Grifftabelle geliefert.

Klang

Das wichtigste zuerst, der Klang. die Flöte klingt sehr hell und sehr ähnlich der günstigeren Flauto Serie. Im höheren Register kann sie sich aber doch absetzen und hat dort einen kernigeren Ton der sich gut durchsetzt aber in keinem Fall ausbricht oder unangenehm wird. Es fehlt ein wenig Wärme im Klang was aber sicher dem Ahorn geschuldet ist, das Modell in Birne wird sicher etwas wärmer klingen. Dynamisch liegt sie um Längen vor den günstigen Einsteigermodellen, es ist manchmal schon erschreckend wie laut eine Blockflöte werden kann, ihre Stärken hat die Flauto Rondo am im leisen Spiel, sie lässt sich sehr leicht ansprechen und damit auch sehr leise und sanft spielen.

Intonation

Die Intonation ist durchweg zufriedenstellend, beim tiefen c ist die Flöte etwas zu hoch aber ansonsten stimmt die Flauto Rondo in sich sehr gut.

Fazit

Die Flauto Rondo von Möck ist ein wirklich schönes Instrument. Generell sind aber die Unterschiede zum günstigeren Schulflöten Modell 1210 zu gering um einen Umstieg zu rechtfertigen. Wer von einer Flauto 1 oder einer anderen Flöte mit Plastik Schnabel umsteigt wird zufrieden sein. Flötisten die bereits eine Möck Schulflöte haben sollten eventuell in Erwägung ziehen ein anderes Modell zu wählen denn die Flöten nehmen sich nicht wirklich viel.

Mollenhauer Canta

Die Sopranblockflöte Canta aus dem Hause Mollenhauer ist in Birnbaum gefertigt. Eine Version in anderem Holz gibt es nicht. Das ist auch gar nicht nötig, die Flöte klingt sehr warm und dunkler als z.B. das Ahornmodell der Firma Möck. Auf den ersten Blick sieht die Blockflöte nicht so edel aus, das ändert sich aber wenn man die Flöte erstmal in die Hand nimmt. Die hochwertige Verarbeitung spürt man der gesamten Flöte an.

Klang

Wie bereits beschrieben klingt die Flöte sehr warm und etwas dunkler, im Ensemblesatz mischt sich die Mollenhauer Canta sehr gut mit den anderen Instrumenten und wirkt nicht aufdringlich. Sie lässt sich sehr Vielseitig einsetzen und kann auch im solistischen Bereich eingesetzt werden.

Intonation

Generell braucht man bei den Flöten der namhaften deutschen Hersteller das Stimmgerät gar nicht erst anmachen. Die Canta stimmt in sich sehr gut, leichte Verschiebungen gibt es auf allen Flöten und so haben wir auch hier auf zwei gleichen Flöten leicht unterschiedliche Ergebnisse die durch den Ansatz ausgeglichen werden können. In sich sitmmt die Flöte sehr gut. Die Töne klingen zu einander ausgewogen und besonders im Ensemblesatz merkt man schon das man hier ein gutes Instrument gekauft hat.

Fazit

Die Sopranblockflöte Canta ist mir persönlich zu hell im aussehen, die Optik einer Blockflöte spielt halt doch eine große Rolle, aber das ist natürlich Geschmackssache. Das Instrumente glänzt durch seinen unaufdringlichen Klang der in vielen Einsatzgebieten seine Liebhaber findet. Eine gute Allroundflöte und auch im Gegensatz zu anderen Vollholz Schulflöten hebt sich die Canta wohltuend ab. Für uns die erste Wahl für den ernstgemeinten Einstieg in die Welt der Blockflöte. Es ist auch so das viele Musikschullehrer diese Flöte empfehlen. Hier macht man definitiv nichts falsch.

Küng Studio 1311

Küng Studio Sopran in Birne gebeizt
Küng Studio

Ich bekomme generell eher selten mal eine Flöte von Küng zu sehen, Möck und Mollenhauer sind den meisten Eltern aus eigener Kindheit geläufig und abseits der beiden Marktführer wird im Anfängerbereich selten nach Alternativen Ausschau gehalten. Aber anhand der vorliegenden Küng Studio 1311 in Birne gebeizt kann man sehen das sich der Blick über den Tellerrand durchaus lohnt.

Klang

Die Flöte vom schweizer Hersteller klingt kristallklar, warm und doch reich an Obertönen. In dieser Preisklasse erwartet man so etwas nicht unbedingt. Die Flöte besticht vollkommen durch Ihren Klang und der angenehm wohligen Wärme. Eine spontane Blindvertestung hat ergeben das viele eher ein teueres Instrument erwartet hätten. Auch ungeübte Spieler klingen auf dieser Flöte angenehmer, das sollte den Eltern schon viel Wert sein. Außerdem hat sie von allen hier vorgestellten Flöten das schönste Design.

Intonation

Küng selbst gibt für das cis“‘ eine etwas zu tiefe Intonation an. Wir konnten dies nur bedingt nachvollziehen, auch Schüler konnten den Ton einwandfrei intonieren. Allenfalls kann man dem Ton mit 12 gegriffen eine leichte Tendenz nach unten bescheinigen, aber generell ist der Ton hier auch wunderbar stimmig zu spielen. Alles andere ist das sogenannte „Jammern auf hohem Niveau“. Die Flöte stimmt wirklich ganz wunderbar.

Fazit

Die Küng Studio 1301 in Birne hell ist für ca. 79 Euro zu haben und sie ist jeden Euro Wert, die Optik ist wirklich wunderschön und die Flöte sieht in der gesamten Modell Palette wesentlich hochwertiger aus als der Preis vermuten lässt.  Wem es 16 Euro Aufpreis wert ist kann beherzt zur gebeizten Version greifen die vom Design her wirklich eine Augenweide ist. Wir waren hellauf begeistert von dieser Flöte und können Sie nur empfehlen auch wenn wir die Flöte für unsere Zielsetzung nicht wirklich benötigen, aber jeder der mit der Blockflöte anfängt und dieses Instrument auch ernsthaft über die Grundtonskala hinaus erlernen möchte sollte diese Flöte in die engere Auswahl nehmen.

Blockflöte BAROCKE GRIFFWEISE aus Holz im Komplett-Set

Wir wollten auch mal schauen was im günstigen Preissegment bei den Holzblockflöten so los ist und haben uns eine NoName Blockflöte aus Holz in barocker Griffweise besorgt. Zu den Vorzügen dieser Flöte wurden vom Hersteller „Echtes Ahornholz“, und „Korkverstärkung des Mundstückes & Korkaufnahme Flötenuntertei/-Oberteil“ aufgezählt. Was auch immer das heißen mag. Ideal für Schule, Freizeit & Beruf, Für Kinder, Erwachsene, Anfänger & Profis. Das war allerdings alles etwas hochgegriffen. Die Flöte kostet ca. 34,90 Euro. Dafür erwartet man keine Handarbeit und keine Wunder in der Verarbeitung, aber zumindestens eine spielbare Blockflöte. Schon beim öffnen des Koffers wusste man womit man es zu tun hat. Der Geruch war ähnlich wie bei den billigen Bollerwagen aus Fernost, wenn man die Umverpackung öffnet. Der Flötenkopf saß sehr locker auf dem Unterstück, so daß wir schon ordentlich Fett drauf machen mussten nur damit sich die Flöte nicht aus Versehen verdreht. Ein anderes Modell ließ sich fast gar nicht zusammenstecken, also musste da auch viel Fett drauf. Die Löcher haben teilweise deutlich fühlbare Grate. Der Anspieltest lies dann auch vermuten warum im Produkttitel das Wort Profi vorkommt, das c‘ war von keinem unserer Schüler auf Anhieb anzuspielen, und auch unsere Lehrer brauchten schon all ihr Know How um auf dieser Flöte etwas gescheites herauszubringen. Die Flöte wurde wieder zurückgeschickt und ein weiteres Modell fand den Weg zu uns. Diesmal lies sich die Flöte auch tatsächlich spielen, dafür mussten wir aber erst den Kork festkleben. Das hat uns dann gereicht, das Instrument klingt ordentlich und hat eine annehmbare Intonation, aber aufgrund der Mängel die wir hatten und die wir von einem Instrument um die 35 Euro nicht erwarten, können wir diese Flöte nicht empfehlen. Jede Nuvo Blockflöte klingt genauso gut, stinkt nicht so und ist besser verarbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.