Anfängerblockflöten haben besondere Anforderungen. Hier sollte man nicht mit exotischen und teuren Hölzern experimentieren. Gerade wenn es sich um Kinder handelt ist eine robuste Bauweise unabdingbar. Das wissen auch die Blockflötenhersteller und haben sich darauf eingestellt. Wir zeigen die Top 5 der Blockflöten für Einsteiger.

Die Blockflöte gilt immer noch als Einsteigerinstrument Nummer 1. Besonders wenn im Anschluss ein Blasinstrument erlernt werden soll. Je nachdem welcher weitere Werdegang der Blockflötenschüler beabsichtig, kann später eine andere Flöte sinnvoller sein. Für den Einstieg gilt aber erstmal ein günstiger Preis und eine robuste Bauweise die es auch mal verzeiht wenn das Putzen vergessen wird.


Platz 5 – Nuvo Recorder und Nuvo Recorder Plus

Generell lieben wir die Blockflöten von Nuvo. Für unsere Einsatzzwecke (Einführung in Blasinstrumente) ist das Nuvo System von großem Vorteil. Die Flöten sind sehr günstig, verzeihen viel was man mit so einer Flöte, außer spielen, sonst noch so machen kann. Es gibt mit Dood und Toot Instrumente mit gleicher Griffweise die sich aber spielen lassen wie eine Querflöte oder eine Klarinette. Die Blockflöte Recorder Plus mit dem einfachen Klappensystem eignet sich wunderbar für Schüler die mit den motorischen Fähigkeiten noch etwas hinterher hinken, das Klappensystem ermöglicht auch ein sehr schnelles voran kommen, da nicht unbedingt auf das korrekte Schließen der Löcher zu achten ist. Man kann sich mehr auf das erlernen der Notenschrift und die Atmung der Schüler konzentrieren.

Die Flöten sind komplett aus Kunststoff gefertigt, lassen sich leicht reinigen und wenn es mal sein muss können sie sogar in die Spülmaschine gesteckt werden. Die Intonationen sind für den Verwendungszweck entsprechen akzeptabel und der Klang ist auch gut zu gebrauchen.

Vorteile

  • Einfache Reinigung, kann zur Not auch in die Spülmaschine
  • Einzigartiges System durch die Erweiterung mit den Instrumenten Dood, Toot oder auch jSax, die eine Ansatzweise wie bei Klarinetten, Querflöte oder Saxophon erfordern.
  • Die bunten Farben sind bei den Kindern sehr beliebt
  • Sehr günstiger Preis

Nachteile

  • Durch die Klappen der Flöte Recorder+ ist es natürlich wesentlich einfacher das Instrument zu spielen, wird aber später eine Ausbildung auf der Blockflöte angestrebt kann die einfachere Griffweise zu Problemen führen die nur schwer wieder zu beheben sind. In diesem Fall wird aber ohnehin niemand auf so eine Blockflöte zurückgreifen.
  • Das Material ist manchmal anfällig für Risse, es zeigen sich öfter in den älteren Modellen dass das Fussstück eingerissen ist und somit nicht mehr so stramm an der Flöte sitzt. Wir haben aber immer Ersatz von Nuvo bekommen. Ärgerlich ist es dennoch. Bei den neueren Modellen ist uns dies noch nicht aufgefallen.
  • Der Klang ist natürlich nicht mit dem einer Moeck Flauto Plus oder einer Mollenhauer Prima zu vergleichen, es ist aber ein klarer und nicht unangenehmer Klang wie er sonst bei günstigen Kunststoff-Blockflöten vorkommt.
  • Das tiefe c spricht teilweise schwer an

Keine Flöte für ambitionierten Blockflötenunterricht sondern vielmehr als Überleitung von der musikalischen Früherziehung zur Welt der Blasinstrumente zu sehen. Dafür erfüllen diese Flöten auch komplett ihren Zweck, daher Platz 5 in unserer Top 5 der Blockflöten für Einsteiger.


Platz 4 – Yamaha YRS 31 und YRS 32B

Der Dauerbrenner unter den Kunststoff Flöten. Die Yamaha Musikschulen haben Ihren Teil dazu beigetragen dass diese Blockflöte zu den wohl meistverwendenten Kunststoff-Blockflöten weltweit gehören. Erhältlich in deutscher (YRS 31) und barocker (YRS 32B) Griffweise. Die Blockflöten haben einen etwas runderen Klang als die Nuvo Instrumente und lassen sich wirklich sehr leicht spielen. Für Anfänger sind diese Flöten Ideal um auch später noch auf eine höherwertige Blockflöte umzusteigen.

Die Luftlöcher sind etwas kleiner und können auch von kleinen Fingern gut bedient werden. Das Instrument ist zudem sehr leicht und durch die Kunststoffbauweise sehr pflegeleicht. Die Intonation ist mittelmäßig, und nicht so gut wie bei den Nuvo Instrumenten, gerade im Zusammenklang mit Blockflöten anderer Hersteller fallen die Yamaha Blockflöten gerne mal negativ auf.

Vorteile

  • Sehr gutes Ansprechverhalten bei den ersten Tönen
  • Kleine Luftlöcher für kleine Finger
  • Sehr günstiger Preis

Nachteile

  • Klang reicht nicht für ambitionierte Schüler aus, klingt dünn und intoniert nicht korrekt
  • Große Serienstreuung, es gibt wirklich einige “Montagsmodelle”

Wir hatten diese Flöten aufgrund des günstigen Preises öfter mal im Einsatz, aber aufgrund einiger Flöten die in der Intonation wirklich schon störend auffielen haben wir uns für die Moeck Flauto Plus entschieden bevor wir mit den Nuvo Instrumenten unseren Favoriten gefunden haben. Dennoch eine brauchbare Flöte für Anfänger, die wir aber nur bedingt empfehlen können. Wenn man ein gutes Modell erwischt hat man lange Freude daran und ist auch für Aufgaben die über die anfänglichen Kinderlieder hinaus gehen, gut gewappnet.


Platz 3 – Hopf Recorder Nr. 48

Ab und an will bei uns auch ein Kind mal mehr auf der Blockflöte. Zugegeben es kommt nicht so häufig vor, alle wollen die glänzenden Instrumente der großen spielen, oder Schlagzeug, aber passieren tut es dennoch mal. Hierfür haben wir spezielle Aufbaukurse und empfehlen dann immer die Hopf Recorder Nr. 48 (barocke Griffweise). Auch für komplette Neueinsteiger die gerne eine Flöte aus Holz haben möchten können wir die Hopf-Flöten sehr empfehlen. Der günstige Preis spricht für sich, die Verarbeitung ist top der Klang, gerade in der ersten Oktave, sehr warm und klar. Die Intonation ist für diese Preisklasse (um die 30 Euro) als hervorragend zu betiteln. Wir haben hier nur in der oberen Lage ein paar Mängel feststellen können die sich aber leicht durch die Spielweise ausgleichen lassen.

Die Flöte ist komplett aus Ahorn gefertigt. Das ist dann auch der Punkt wo wir die Flöte zwar für Einsteiger aber nicht für kleine Kinder empfehlen können. Kinder beißen, obwohl sie es nicht sollen, immer wieder gerne mal auf den Schnabel, der Speichelfluss ist auch nicht immer unter kompletter Kontrolle und so ist das Material dann auch recht hohen Herausforderungen ausgesetzt. Daher empfehlen wir die Flöten mit Holzkopf eher für etwas ältere Einsteiger oder als Instrument nach dem Einführungsunterricht.

Vorteile

  • Vollholzflöte aus Ahorn
  • Gute Intonation
  • Schöner warmer Klang

Nachteile

  • In der oberen Oktave nicht so klangstark und stimmstabil wie in der ersten Oktave

Die erste Vollholzflöte in unserer Top 5 Liste für Einsteigerblockflöten besticht mit sauberer Verarbeitung, ausgewogenem Klang der auch höheren Ansprüchen gerecht wird und einer glänzenden Intonation. Die Flöte eignet sich sowohl als Einsteiger sowie als Instrument für schon etwas fortgeschrittenere Anfänger, die gerne auf einer Vollholzflöte spielen möchten. Verdienter dritter Platz in der Top 5 der Blockflöten für Einsteiger.


Platz 2 – Mollenhauer Prima

Die Prima Serie von Mollenhauer hat sich weltweit etabliert, mittlerweile gibt es Pentatonik Flöten und sogar Altblockflöten in deutscher sowie in barocker Griffweise. Die Farbe des Kunststoffkopfes ist variabel, soll heißen, jede Flöte ist mit blauen roten oder weißen Kunstoffkopf erhältlich und bezieht sich nicht auf die Griffweise. Jede Flöte ist in deutscher oder Barocker Griffweise erhältlich. Die deutschen Modelle unterteilen sich dann noch in Einfach- oder Doppelloch. Etwas viel Auswahl wie wir finden. Daher hier eine kleine Auflistung der Seriennummern, da manche Griffweisen auch bei den Händlern nicht richtig angegeben sind.

Modell 1052 – Blauer Kopf, Deutsche Griffweise, Doppelloch
Modell 1053 – Blauer Kopf, Deutsche Griffweise, Einfachloch
Modell 1054 – Blauer Kopf, Barocke Griffweise, Doppelloch

Modell 1072 – Roter Kopf, Deutsche Griffweise, Doppelloch
Modell 1073 – Roter Kopf, Deutsche Griffweise, Einfachloch
Modell 1074 – Roter Kopf, Barocke Griffweise, Doppelloch

Modell 1092 – Weißer Kopf, Deutsche Griffweise, Doppelloch
Modell 1093 – Weißer Kopf, Deutsche Griffweise, Einfachloch
Modell 1094 – Weißer Kopf, Barocke Griffweise, Doppelloch

Die Flöten sind alle durchweg empfehlenswert, egal welche Griffweise nun bevorzugt oder verlangt wird. Die Verarbeitung ist hervorragend, die Haptik ist sehr Edel und alle Flöten werden mit einer hochwertigen Mollenhauer Flötentasche ausgeliefert. Der Klang ist trotz des Kunststoff Kopfes als sehr gut zu bezeichnen und steht dem der weitaus höherpreisigen Studentserie in nichts nach. Einzig in Sachen Klangformung muss man Abstriche machen, hier kann die Prima logischerweise bei weitem nicht mithalten, das ist aber auch ein Punkt der bei Einsteigern auch nicht so gefordert ist.

Vorteile

  • robuster und pflegeleichter Kunststoffkopf
  • Korpus aus Birnbaum
  • hervorragendes Preis- Leistungsverhältnis

Nachteile

  • Bei manchen Händlern sind die Griffweisen nicht korrekt das kann zu Verwirrungen führen und man sollte sich an den Modellnummern orientieren

Die Kombination aus Holzkorpus und Kunststoffkopf macht Sinn und stellt einen guten Kompromiss zwischen Anspruch und Pflegeaufwand. In der Top 5 der Blockflöten für Einsteiger kommt die Prima somit auf einen guten Platz 2 und muss sich nur einer Blockflöte geschlagen geben.


Platz 1 – Moeck Flauto 1 plus

Nicht umsonst ist diese Flöte die meistverkaufte Blockflöte mit Kunststoffkopf. Zwar fragen immer wieder viele nach dem Sinn eines Holzunterstückes, wenn man eh auf einen Plastikblock bläst, aber der Klang ist schon anders und die Haptik ist auch eine ganz andere. Die Moeck Flauto 1 plus ist ebenso wie die Mollenhauer Prima, erstklassig verarbeitet, bietet ebenfalls ein sehr gutes Preisleistungsverhältnis. Die Modelle sind aber etwas klarer aufgeteilt. Die Barocke Griffweise hat einen blauen Kopf und die deutsche Griffweise einen roten Kopf. Das macht die Anschaffung für Eltern einfacher und die gesamte Modelllinie einfacher zu durchschauen.

Die Flauto Plus bietet einen Ahorn Korpus und ein sehr formschönes und designtechnisch sehr passendes Kopfstück. Was bei der Mollenhauer Prima noch wie ein Fremdkörper wirkt, ist hier im Einklang mit dem Unterstück und ergibt ein stimmiges Gesamtbild. Das Auge spielt schließlich mit. Der Kunststoff fühlt sich auch etwas höherwertiger an und die Stofftasche ist schon tausendfach bewährt und hält ein Leben lang. Für uns der klare Favorit bei den Einsteiger Blockflöten.

Vorteile

  • robuster und pflegeleichter Kunststoffkopf
  • Korpus aus Ahorn
  • hervorragendes Preis- Leistungsverhältnis
  • Haptik und Design sind überragend

Nachteile

  • Manche Jungs können sich bei der deutschen Griffweise nicht mit dem roten Kopfstück zufrieden geben

Für uns der klare Testsieger in der Top 5 der Blockflöten für Einsteiger, wäre das Nuvo System nicht dazwischen gekommen, wir würden heute noch mit Moeck Flauto unterrichten. Bei dem Preis kann man nicht viel falsch machen und man bekommt eine wirklich hochwertige Blockflöte die dem Anfänger auch nach der ersten Tonleiter noch viel Freude bereitet.

Weitere Empfehlungen zum Thema

2021-03-25

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.